Cannoli-Biscotti

Cannoli sind ein typisch sizilianisches Süßgebäck. Eigentlich handelt es sich dabei um süße frittierte Teigrollen mit einer Ricotta-Füllung. Wir haben aber eine einfachere Variante kreiert, da man für die Herstellung der Keksrollen eine spezielle Form braucht. So können die Kekse schneller hergestellt werden und die Ricotta-Creme wird als Dip benutzt.

Zutaten für einen dunklen Teig mit Schokoladengeschmack

250g Mehl

5g Kakao

30ml Marsala

1 TL Salz

1 Ei

20g Zucker

50g Schmalz



Zutaten für einen hellen Teig

250g Mehl

60g Zucker

100g Butter

1 Ei

1TL Salz

einen Schuss Grappa



Fett zum Frittieren

Puderzucker zum Bestreuen Zutaten für die Ricotta-Creme 500g Ricotta (wenn möglich frische wählen, da die geschmacklich um einiges besser ist als die vom Supermarkt-Kühlregal) 180g Puderzucker 1 Pck. Vanille-Zucker 30g Schoko-Drops



Zubereitung der Kekse

  1. Butter/ Schmalz mit Zucker und Salz schaumig rühren.

  2. Ei hinzufügen.

  3. Mehl sieben, ggf. mit Kakao vermischen und unterrühren.

  4. Grappa bzw. Marsala dazu mischen.

  5. Teig zu einer Kugel formen und 0,5h bis 1h im Kühlschrank ruhen lassen.

  6. Inzwischen Fritteuse bereit stellen und das Fett hineingeben.

  7. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und dünn ausrollen.

  8. Teig in Rauten schneiden oder mit einer beliebigen Form ausstechen und in die Fritteuse geben bis die Kekse die gewünschte Farbe haben. (ca. 4-5 min)

  9. Kekse auf einem mit Küchentuch ausgelegtem Gitterblech kurz abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.


Zubereitung der Ricotta-Creme

  1. Ricotta mit Zucker und Vanillezucker vermischen.

  2. Schoko-Drops unterrühren und fertige Creme in eine Schüssel füllen.

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen