Hefe durch Hefewasser ersetzen

Hefe kann ganz einfach durch Hefewasser ersetzt werden. Statt zum Rezept industrielle Hefe hinzuzufügen, wird einfach die Flüssigkeit durch Hefewasser ersetzt. Also z.B. heißt es im Rezept, dass 200ml Wasser hinzugefügt werden müssen. Diese 200ml werden durch das Hefewasser ersetzt. Damit das Hefewasser seine volle Kraft entfalten kann, muss ein Vorteig angesetzt werden. Beim Ansetzen ist außerdem wichtig, dass Ihr nur 3/4 des Gefäßes füllt, damit noch 1/4 Platz für die entstandenen Gase bleibt. Am häufigsten findet man Rezepte bei denen das Hefewasser mit Datteln angesetzt wird. Wir haben zwei andere Varianten getestet. Das Hefewasser kann aber prinzipiell mit allen Trockenfrüchten Eurer Wahl angesetzt werden. Ihr müsst nur darauf achten, dass die Früchte ungeschwefelt sind.


Hefewasser mit Trauben

Ihr habt überreife Trauben übrig? Prima! Macht daraus Hefewasser, statt sie wegzuwerfen:


500ml lauwarmes Wasser

1 TL Honig

ca. 10 Trauben




Hefewasser mit Feigen

500ml lauwarmers Wasser 1TL Honig 4-5 Feigen


Die Feigen können auch durch andere ungeschwefelte Trockenfrüchte ersetzt werden.



Zubereitung

Alles in die Flasche füllen und gut schütteln bis sich der Honig aufgelöst hat. An einen warmen Ort stellen (aber nicht auf die Heizung!). Wichtig: Deckel nicht ganz schließen, damit die Gase entweichen können. Sonst platzt die Flasche, wenn das Hefewasser aktiv wird. Jeden Tag 1x morgens und 1x abends schütteln, damit sich die Hefen, die sich unten ansammeln verteilen können. Flasche nach dem Schütteln öffnen und Flasche wieder nicht komplett zuschrauben. Nach 8 Tagen ist das Hefewasser fertig und kann zum Backen verwendet werden.

 

CONTI-TOREI 

  • Facebook
  • Instagram

+49 7584 4779995

Bahnhofstraße 52
88361 Altshausen