Kürbis-Pizza

Pizza kann nicht nur lecker sein, sondern auch saisonal! Diese herbstliche Variante überzeugt mit einem außergewöhnlichen Geschmack und einem farblichen Kontrast zur traditionellen Pizza mit Tomatensoße.

Zutaten für 2 Pizzen:

Zutaten für den Belag 100g Hokkaidokürbis 50g Mascarpone 4 EL geriebener Parmesan 150g gemischtes Hackfleisch 100g Fetakäse 80g Cashew-Nüsse 2 EL natives Olivenöl extra Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Pizzamehl Rustica nach Verpackungsangabe zu Teig verarbeiten. Ruhen lassen, Kugeln formen, wie auf der Verpackung beschrieben.

  2. Während der Gehzeit den Kürbis zubereiten. Zur leichteren Verarbeitung den ganzen Kürbis im Ofen bei 200°C für 40min garen. Danach den Kürbis schälen, halbieren, Kerne entfernen und in Stücke schneiden, um ihn zu pürieren. Wenn das Püree ausgekühlt ist, mit dem Mascarpone und dem Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Hackfleisch scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Teigkugel ausbreiten, mit der Kürbis-Mascarpone-Creme bestreichen, mit dem Parmesan bestreuen und backen bis der Teigfladen etwas fester wird, aber noch nicht braun. (nur vorbacken)

  5. Danach Pizza aus dem Ofen nehmen, mit Hackfleisch, Feta und Cashewnüssen belegen und fertig backen, bis die Pizza die gewünschte Konsistenz und Farbe hat.

  6. Pizza aus dem Ofen holen, mit etwas Olivenöl beträufeln und ggf. nachwürzen.


81 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen