top of page

Pasta al Pistacchio

Pasta mit Pistazienpesto & Garnelen - ein echtes Soul-Food! Schau Dir auch unser Tutorial zu diesem Rezept auf Instagram & Facebook an.


Zutaten für 4 Personen


Für die Pasta:

200ml Wasser

(oder 500g fertige Nudeln)


Für die Soße:

1/2 Glas Pistazienpesto

1 Becher Sahne

1/2 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

200g Garnelen (Alternativ auch Speck möglich

oder einfach komplett weglassen für die Veggie-Variante)

20g Parmesan

Etwas Olivenöl, Zitronensaft, Salz & Pfeffer



Zubereitung


  1. Für den Nudelteig das Mehl mit dem Wasser zu einem glatten Teig kneten und 30min abgedeckt ruhen lassen. (Wer die Pasta nicht selber herstellen möchte, kann auch 500g fertige Nudeln aus Hartweizen abkochen. Die Arbeit lohnt sich aber auf jeden Fall, da frische Pasta anders schmeckt. ;-) )

  2. Zwiebeln hacken und in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl andünsten.

  3. Das Pistazienpesto mit in die Pfanne geben und mit den Zwiebeln vermischen.

  4. Sahne hinzufügen, alles gut vermischen und 5min köcheln lassen. Dann Herd auf niedrigste Stufe drehen.

  5. Knoblauchzehe hacken und in einer separaten Pfanne mit etwas Öl kurz andünsten und dann die Garnelen dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft würzen. So lange braten bis die Garnelen gar sind, dann beiseite stellen.

  6. Herdplatte mit der Pistaziensoße ausschalten. (Zu lange darf die Soße nicht köcheln, da sie sonst durch die Pistazien zu fest wird)

  7. Wasser in einem Topf zum kochen bringen und Salz dazugeben. Auf 1 Liter Wasser 10g Salz verwenden (ca. 1 EL).

  8. Nudelteig ausrollen und für Tagliatelle in Streifen schneiden. Am einfachsten ist dies natürlich mit einer Nudelmaschine, man kann die Streifen aber auch einfach mit einem Pizzaroller oder einem Messer schneiden.

  9. Die geformten Nudeln direkt in das kochende Wasser geben und ca. 4min kochen (je nachdem wie die Wunschkonsistenz sein soll, auch länger).

  10. Die Soße nun wieder auf eine Herdplatte mit niedriger Stufe stellen und wieder erwärmen.

  11. Die abgekochten Nudeln direkt mit Hilfe eines Schaumlöffels in die Soße geben und untermischen. (Auf keinen Fall das Wasser abgießen - wir brauchen etwas Nudelwasser, damit die Soße sämiger wird.)

  12. Wenn alle Nudeln abgekocht sind, etwas Nudelwasser mit in die Pasta geben und alles gut vermischen. Ggf. Pasta mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

  13. Pasta in einen tiefen Teller schöpfen, mit einer Prise Parmesan bestreuen und mit ein paar Garnelen garnieren.

Buon Appetito!


220 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page