Pizza La Parmigiana

Aktualisiert: 21. Jan.

Die sizilianische Küche ist sehr von Auberginen geprägt. Ein Rezept für die traditionelle Parmigiana haben wir vor längerer Zeit bereits hochgeladen, aber wie so vieles, machts sich dieses Gericht natürlich auch gut auf einer Pizza. D.h. entweder verwendet Ihr die Überbleibsel der Parmigiana für einen Pizzabelag oder Ihr bratet einfach die Auberginenscheiben unabhängig davon schnell an.


Zutaten für den Belag


3-4 EL Tomatensoße

1/2 Kugel Mozzarella

1 EL Parmesan

4 Auberginenscheiben (oder auch mehr)

etwas natives Olivenöl extra

2 Prisen Pizza-Zauber


Für die Deko:

1 Tomate, Basilikumblättchen



Zubereitung


  1. Pizzamehl La farina 14 nach Verpackungsangabe zu Teig verarbeiten. Ruhen lassen und 1-3 Tage später Kugeln formen, wie auf der Verpackung beschrieben.

  2. Auberginen längs in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz einstreuen und ca. 20-30 min ziehen lassen. Salz abwaschen, Auberginenscheiben mit einem Küchentuch trocken tupfen und in etwas Olivenöl dünsten bis sie gar sind. Mit etwas Pizza-Zauber würzen.

  3. Mozzarella aus der Salzlake nehmen und in einem Sieb 2-3 Stunden abtropfen lassen. Am besten Sieb auf einen Suppenteller stellen und bis zum Gebrauch alles in den Kühlschrank stellen.

  4. Mozzarella nach dem Abtropfen in dünne Scheiben schneiden.

  5. Kugel in Hartweizenmehl ausbreiten.

  6. Tomatensoße auf Teigfladen verteilen, mit ein paar Mozzarellascheiben belegen, Auberginen darauf verteilen und etwas Parmesan darüber streuen. Backen bis die Pizza die gewünschte Farbe hat.

  7. Pizza aus dem Ofen nehmen und mit etwas Olivenöl beträufeln, etwas Pizza-Zauber über die ganze Pizza streuen. Optional als Deko ein Kreuz in die Tomate schneiden und das Basilikum darin platzieren und in die Mitte der Pizza setzen.

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen