Reste-Sauerteigbrot

Lebensmittelreste können auch super im Brot verbacken werden statt sie wegzuwerfen. Dieses Brot haben wir mit einem älteren Apfel, übrigem Joghurt und einer guten Hand voll Nüssen aufgepimpt. Der Apfel und der Joghurt macht das Brot schön saftig und die Nüsse runden den Geschmack ab.

Zutaten

für den Vorteig

100g Sauerteig

100g Dinkelmehl

100g Wasser


für den Hauptteig


500g Dinkelmehl ( wir haben 50% Typ 630 und 50% Typ 1050 verwendet)

2 EL Hartweizengrieß

200ml Wasser

100g Haferflocken

100g Joghurt

50g Hefewasser

50g Nüsse

1 Apfel

15g Ursalz


Zubereitung Vorteig:

  1. Sauerteig in Wasser auflösen.

  2. Mehl hinein sieben und alles vermischen.

  3. Masse in ein Gefäß mit Deckel geben und 24h bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Zubereitung Hauptteig:

  1. Nüsse 6h in den 200 ml Wasser aufweichen.

  2. Apfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Zusammen mit den eingeweichten Nüssen und dem Wasser in einem Mixer zerhäckseln. Haferflocken und Joghurt dazu geben und kurz verrühren.

  3. Mehl sieben und mit Hartweizengrieß in einer Schüssel vermischen.

  4. Vorteig und zerhäckselte Mischung von Schritt 2 hinzugeben und in der Maschine auf niedriger Stufe kneten.

  5. Wenn die Zutaten vermischt sind, das Hefewasser während des Knetens langsam dazu leeren und für ein paar Minuten weiterkneten.

  6. Salz zum Schluss hinzufügen.

  7. 1-2h bei Zimmertemperatur stehen lassen und das erste Mal dehnen und falten. Dazu zieht Ihr an den Enden des Teiges und drückt es auf die gegenüberliegende Seite. Wie das genau geht seht Ihr in unseren Instagram Story Highlights. Wenn ihr das einmal rundherum gemacht habt, kommt der Teig für 12h in den Kühlschrank.

  8. Nach 12h wieder dehnen und falten wie in Schritt 7 und weitere 3h in den Kühlschrank stellen.

  9. Dann nochmals dehnen und falten und dieses Mal für weitere 3h bei Raumtemperatur stehen lassen.

  10. Nach den 3h formt Ihr einen Brotlaib. Auch das könnt Ihr Euch in unseren Instagram Story Highlights anschauen. Lasst den Laib zugedeckt nochmal 1h ruhen.

  11. Heizt so lange den Backofen auf 200°C vor. (Inklusive Backblech!)

  12. Bevor das Brot in den Ofen kommt, nochmals so formen wie Ihr es haben wollt, dann mit Wasser besprühen und in der Mitte einschneiden.

  13. Den Brotlaib nun auf das heiße Backblech geben und zusammen mit einer Schüssel Wasser für 45 min bei 200°C Ober-/Unterhitze in den Backofen geben.

  14. Weitere 10 min backen, dieses Mal aber die Ofentür einen Spalt öffnen. Am besten klemmt Ihr hierzu einen Kochlöffel in die Tür. So kann die Feuchtigkeit entweichen und die Kruste wird schön knusprig.

  15. Wenn das Brot die gewünschte Bräune hat, aus dem Ofen nehmen und mind. 1,5h auskühlen lassen bevor Ihr es anschneidet.


36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pizza-Rosen

Pizza-Bubble-Bread